Aktuelles 2014 / vorm-Walde



Bericht zur 67. Internationalen vorm-Walde-HZP am 10./11.10.2014

Ausrichter VGM-LG Bayern

Der weite Weg nach Bayern hat sich für unsere Landesgruppe sehr gelohnt.

Mit 3 sehr gut eingearbeiteten Gespannen konnten wir die Reise antreten und verbrachten bereits den ersten Abend mit einem sehr guten Essen im Suchenlokal in Grafenrheinfeld.

 

Am Freitag früh begann die 67. vorm-Walde-HZP mit den Grußworten. Anschließend ging es für die Rüden an das vW-Gewässer, während die Hündinnen auf dem Kirchplatz (vor dem Suchenlokal) mit der Zuchtschau los legten.

 

Die Hündin Cessy von der Kuhle sicherte sich und unserer Landesgruppe mit einem Formwert "sehr gut" sowie Haarwert "sehr gut" und damit Platz 2 den ersten Erfolg.

 

Die Rüden kämpften derweil um die Punkte am Wasser.

Beim vorm-Walde-Fach "Stöbern ohne Ente" (ein Fach aus der VGPO, welches die Leistungsfähigkeit und Wasserpassion unserer Großen Münsterländer untermauern soll) können die Gespanne nochmals Punkte für ihr späteres Endergebnis dazu gewinnen. Um den Zusatz "vW" vor dem Namen des Hundes führen zu dürfen, müssen bei dieser Arbeit mindestens 6 Punkte erarbeitet werden.

 

Alex vom Wattenmeer erfüllte die Vorgaben und wurde mit 8 Punkten bewertet.

Leider konnte Carlo von der Kuhle hier nur 4 Punkte erreichen.

 

Nach einer Mittagspause wurden dann die Schauplätze gewechselt. Die die Hündinnen trafen am Wasser ein und die Rüden standen auf dem Kirchplatz wieder trocken und gestriegelt bereit.

 

Absolut überzeugen konnte bei der Zuchtschau Rüden (Altersklasse) Carlo von der Kuhle.

Er nahm mit der Höchstnote "vorzüglich" sowohl im Form- als auch im Haarwert den 1. Platz ein.

Alex vom Wattenmeer sicherte sich erneut die Beurteilung im Formwert "sehr gut" und im Haarwert "sehr gut".

 

Der Samstag sollte nicht weniger spannend für unsere Landesgruppe werden. Er begann mit dem Sammeln der einzelnen Prüfungsgruppen und Abfahrt in die nahe gelegenen Reviere.

 

Aber auch an diesem Tag wurde das Wasser kein Freund von Carlo von der Kuhle. Er versagte beim Bringen der Ente aus dem Gewässer. Sehr schade, denn der Hund und Hermann Malekaitis aus 25335 Neuendorf waren sowohl bei der VJP als auch bei der HZP in unserem Land ein eingespieltes und überaus erfolgreiches Gespann. Vielleicht hat es einfach nicht sollen sein - ein Hund ist schließlich keine Maschine, und das ist auch gut so!


Trotzdem konnte Hermann Malekaitis auch wieder lächeln, als er hörte, dass die aus seinem Zwinger gezogene Hündin Cessy von der Kuhle mit Führer Uwe Steffens aus 27632 Dorum den ganzen Tag überaus erfolgreich bestritt und mit einer perfekten Vorstellung beim Fach "Stöbern mit Ente" mit der Höchstnote belohnt wurden.

 

Auch Alex vom Wattenmeer mit Erstlingsführerin Regina Pierdzig aus 91338 Igensdorf hatte eine Menge Freude an der Arbeit und konnte ebenfalls den erschwerten Bedingungen der HZP mit dem Leistungszeichen "vorm Walde" Stand halten. Dabei arbeitete Alex das Fach "Stöbern mit Ente" an diesem Tag zum allerersten Mal überhaupt.

 

Am Festabend traf man sich im sehr schönen Saal des Suchenlokals. Die Landesgruppe Bayern als Ausrichter hatte es sich nicht nehmen lassen auch die Traditionen zu pflegen. So war eine Jagdbläsergruppe aus Schweinfurt geladen, die der Veranstaltung mit ihren Hörnern sowie Gesang einen sehr schönen und feierlichen Rahmen gaben. Nach dem reichhaltigem Essen, welches keine Wünsche offen ließ, ging man zur Preisverleihung über.

 

Der Suchensieg der diesjährigen vorm-Walde-HZP ging an den Rüden vW Eick von Lilienthal mit Führer Jürgen Huber aus der Landesgruppe Bayern mit 196 Punkten + 11 vW-Punkte = 207 Gesamtpunkte.

 

Damit hat zwar kein Hund für , aber aus Schleswig-Holstein gewonnen, denn der Rüde stammt aus der Zucht von Dr. Peter Engel aus 24232 Lilienthal. Peter Engel ist damit für 1 Jahr im Besitz des Züchter-Wanderpokals. Wir gratulieren ihm zu diesem Erfolg ganz herzlich.


Der Rüde vW Roy II vom Bußhof mit Führer Jan Butschkow aus der Landesgruppe Westfalen-West erwarb den Pokal für die "Beste Wasserarbeit" und die Hündin vW Queena vom Ahler Esch und Führerin Maria Lensker-Watermann, ebenfalls aus der Landesgruppe Westfalen-West, nahm den Pokal für die "Beste Feldarbeit" in Empfang.

 

vW Cessy von der Kuhle mit Führer Uwe Steffens aus 27632 Dorum konnte mit 194 Punkten + 11 vW-Punkten = 205 Gesamtpunkten einen hervorragenden 3. Platz heraus holen.

 

vW Alex vom Wattenmeer mit Führerin Regina Pierdzig aus 91338 Igensdorf hat die Prüfung mit 173 Punkten + 8 vW-Punkten = 181 Gesamtpunkten mit Platz 15 abgeschlossen.

 

Der Wurfbruder vW Arko vom Wattenmeer (aus dem Schleswig-Holsteinischen Zwinger vom Wattenmeer, Züchter Jan Carstensen aus 259?? Alkersum / Föhr) ging für die Landesgruppe Niedersachsen ins Rennen und beendete mit 174 Punkten + 10 vW-Punkten = 184 Gesamtpunkten (Platz 14) die Prüfung.


Die weiteren Ergebnisse und Rangfolge entnehmen Sie bitte der beigefügten Liste.

 

Wir gratulieren allen Gespannen und wünschen weiterhin viel Erfolg mit den Hunden. An diesen 2 Tagen haben wir tolle Arbeiten und sehr schmucke Hunde gesehen. Es waren herrliche Stunden im Kreise der Schwarz-Weißen und wir sind sehr stolz auf unsere Gespanne. Macht weiter so!


Die Zuchtausleseprüfung des VGM e.V. hat sich mittlerweile als eine Art Familientreffen etabliert und wird gerne zum regen Austausch mit den anderen Landesgruppen genutzt. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, dann bei der Landesgruppe Niedersachsen.


Download
67. vW-HZP-Rangliste 2014
vW-HZP-Rangliste 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.1 KB

Eindrücke von der 67. vorm-Walde-HZP:


Vorbericht zur 67. Internationalen vorm-Walde-HZP am 10./11.10.2014

Die 67. Internationale vorm-Walde-HZP findet in diesem Jahr in Bayern im Raum Schweinfurt statt.

 

Sowohl die VJP im Frühjahr als auch die HZP vor ein paar Tagen haben gezeigt, dass wir gute und leistungsstarke Hunde in unserer Landesgruppe haben. Nun wollen wir einen Schritt weiter gehen und uns mit den besten GMs aus den anderen Landesgruppen messen.

 

Trotz des recht weiten Weges werden wir mit einer großen Corona sowie 3 teilnehmenden Hunden anreisen. Für Schleswig-Holstein gehen die folgenden Gespanne an den Start:

 

Carlo von der Kuhle mit Hermann Malekaitis aus 25335 Neuendorf

   VJP 72 P.; HZP 186 P.; AH; HN; sil; HD-A; Zuchtschau AK v/v

 

Alex vom Wattenmeer und Regina Pierdzig aus 91338 Igensdorf

   VJP 73 P.; HZP 152* P.; sil; HD-B; Zuchtschau AK sg/sg

 

Cessy von der Kuhle mit Uwe Steffens aus 27632 Dorum

   VJP 67 P.; HZP 180 P.

 

Wir sind sehr gespannt, was uns in Bayern erwartet und wie sich unsere "Auserwählten" unter den erschwerten Bedingungen der vW-HZP schlagen werden. Dafür drücken wir unseren Gespannen kräftig die Daumen.